Karte Startseite Unterlagen Einspruch Kontakt Impressum

Die Startseite. Klicken Sie auf Unterlagen, Einspruch, Kontakt oder Impressum für weitere Informationen!


Wir sind ein eine Bürgerinitiative aus und für Neuostheim. Wir wollen Sie informieren und Ihnen helfen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität unserer Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Die von der Bahn geplanten Baumaßnahmen (Reaktivierung des zweiten Gleises in Neuostheim) sind eine Bedrohung für Ihre Gesundheit und den Wert Ihrer Immobilie. Möglicherweise ist es sinnvoll, wenn Sie Ihre Vorgehensweise mit einem fachkundigen Rechtsbeistand abstimmen.

Wir unterstützten die Stadt Mannheim und die Bürgerinitative GESBIM bei der Forderung nach einer Güterzugsumfahrung bzw. einen Tunnel für die Güterzüge. Dies ist langfristig die einzige akzeptable Lösung für Mannheim.

Wir verlangen ausgezeichneten Lärmschutz/Lärmschutzwand in Neuostheim bis eine solche Umfahrung bzw. ein solcher Tunnel realisiert wird. Der Zustand mit der bestehenden ineffektiven Minilärmschutzwand gefährdet die Gesundheit der Familien und Kinder in Neuostheim und ist nicht länger hinnehmbar. Unsere Forderungen konkretisieren wir derzeit durch Einsprüche im Planfeststellungsverfahren. Wir fordern von der Stadt Unterstützung bei der Forderung nach einer Lärmschutzwand.

Die aktuelle Lage:
  • Die Bahn will in Neuostheim das zweite Gleis der östlichen Riedbahn reaktivieren. Hierzu läuft derzeit ein sogenanntes Planfeststellungsverfahren, in dem das Vorhaben den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt wird. Unter Unterlagen finden Sie einen Link zu den Dokumenten des Planfeststellungsverfahrens.

  • Im Rahmen dieses Planfeststellungsverfahrens können betroffene Bürgerinnen und Bürger Einspruch einlegen, wenn Sie mit den Baumaßnahmen oder dem angebotenen Lärmschutz nicht einverstanden sind oder andere Rechte verletzt sehen. Es gelten folgende Termine und Fristen (ohne Gewähr): Ende der Offenlegung 10.10.2017. Ende der Einwendungsfrist 23.10.2017. Unsere Postionen und einen Online-Einspruchs-Generator finden Sie unter Einspruch.

  • Die Stadt Mannheim hat am 21.9.2017 zum Planfeststellungsverfahren Stellung bezogen. Unter anderem fordert die Stadt zunächst die Durchführung einer Studie zur Beurteilung der künftigen Belastung des Verkehrsknotens Mannheim ("Knotenstudie"). Zudem fordert die Stadt Mannheim, dass Tunnel- und Umfahrungsvarianten geprüft werden, damit der schienengebundende Güterverkehr perspektivisch nicht mehr in der gegebenen bzw. geplanten Intensität durch die Wohnlagen der Stadt Mannheim geführt wird. Unter Unterlagen finden Sie die Stellungnahme der Stadt.